Little Home e.V. - Kleine Häuser für obdachlose Menschen


„Man kann einfach die Tür zu machen und ist safe“ – was das für jemanden bedeutet, der ohne ein festes Dach über dem Kopf sein Leben bestreitet, ist nicht zu unterschätzen. Kleine rollbare Häuser, die einen sicheren Rückzugsort und ein Gefühl von Zuhause geben: Das bietet Little Home e.V. Menschen die auf der Straße leben.

Der Verein hat mittlerweile an die 160 mobile Homes in insgesamt 21 Städten errichtet. Die kleinen Hütten sollen obdachlosen Menschen eine sichere Zwischenstation bieten, um sich für eine Weile von den Strapazen des Lebens auf der Straße zu erholen, und um wieder Hoffnung und Energie für den Nächsten Schritt zu sammeln - vielleicht sogar eine eigene Wohnung. Wer sich wohl fühlt darf gerne bleiben, doch ein Ersatz für eine echte Wohnung sollen die Little Homes nicht darstellen, betont Sven, der Gründer des Vereins. Sie sollen in erster Linie dazu dienen den Teufelskreis zu durchbrechen, dem ein Mensch der auf der Straße lebt ausgesetzt ist. Denn wer täglich damit beschäftigt ist mit Schlafsack, Isomatte und gesamtem Hab und Gut einen sicheren Schlafplatz für die nächste Nacht aufzutreiben, kann sich nicht gleichzeitig durch den deutschen Bürokratiedschungel kämpfen um vom Staat aufgefangen zu werden. Für einige hat sich die 3,2 Quadratmeter große Wohnbox, ausgestattet mit einer Arbeitsfläche zum Kochen, einem Erste Hilfe Set und einer Matratze, bereits als Sprungbrett für ein neues Leben erwiesen. Andere sind glücklich, dort gelandet zu sein wo sie sind: „Wenn du mobil bist und dich organisieren kannst, lebst du wie im Paradies!“.

Das Projekt Little Home hat sich mittlerweile auch zum Team-Building Event für Firmen und Schulklassen entwickelt, wo bunt gemischte Gruppen jeglichen Alters zusammenkommen und mit vereinten Kräften die Häuser zusammenzimmern und schrauben. 

Mehr Informationen über Little Home e.V. und wir ihr spenden könnt findet ihr hier: www.little-home.eu


An diesem WAS GUTES Film haben gearbeitet:

Projektleitung: Kamil Hertwig und Marian Hirschfeld
1. Kamera: Kamil Hertwig
2. Kamera: Manu Sommer-Ritz, Marian Hirschfeld
Schnitt: Kamil Hertwig, Marian Hirschfeld
Sounddesign: Daniel Herget
Untertitel: Fiona Keller
Texte: Sarah Maiwald

Little Home e.V. - Kleine Häuser für obdachlose Menschen

Mehr

Zip Zap - Zirkusschule

Mehr

Leuchtturm - Ein sicherer Hafen für Trauer

Mehr